Verwaltung muss endlich Handeln!

Verbesserung Verkehrssituation gefordert

Seit vielen Jahren ist die Verkehrssituation an Gut Leidenhausen für viele ein Ärgernis. Werner Marx, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Bezirksvertretung Porz: „Bereits im Jahr 2000 haben wir mit einem Antrag der CDU gegen die Stimmen der SPD die Verwaltung beauftragt, einen Vorschlag zur Verbesserung des Verkehrs an der Ecke Grengeler Mauspfad und Hirschgraben zu erarbeiten und vorzulegen. Doch passiert ist bis heute nichts.“ In Ergänzung dazu hat die Bezirksvertretung 2010 die Verwaltung gebeten, auch eine Kreisverkehrslösung zu prüfen. Doch das Ergebnis ist dasselbe: Passiert ist nichts. Jetzt hat der Ortsring Eil eine Initiative gestartet, und dem Vorsitzenden des Verkehrsaus-schusses entsprechende Unterschriftenlisten übergeben, um eine Anbindung von Gut Leidenhausen an den öffentlichen Nahverkehr sowie eine Querung des Mauspfades in Höhe des Hirschgrabens zur Wahner Heide zu prüfen. Werner Marx: „Dies alles zeigt, dass an dieser Stelle dringend etwas getan werden muss. Die Verwaltung ist aufgefordert, der Politik endlich Vorschläge zur Verbesserung der Situation auf den Tisch zu legen.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben