Für mindestens 3.000 Schritte Bewegung am Tag

Mehrere Institutionen und Vereine haben eine Aktion für mehr Bewegung im Alter gestartet - in einem Monat soll Bilanz gezogen werden.

Foto von Lars GöllnitzFoto von Lars Göllnitz

Stadtbezirk Porz - Für viele, bedeuteten 3.000 Schritt mehr, auch gleichzeitig, 3.000 Schritte überhaupt, so Volker Scherzberg von der Porzer Seniorenvertretung. Seniorenvertretung, zudem der runde Tisch Seniorenarbeit, der Stadtsportbund Köln e.V., die Gymnastikgruppe Porz 1983 e.V. und der Sportverein TV Jahn Köln-Wahn haben zusammen das Projekt "3.000 Schritte mehr am Tag!" ins Leben gerufen.

Ein Projekt, das ältere Menschen zu Bewegung animieren soll, und das mit einer Auftaktveranstaltung im Porzer Bezirksrathaus nun gestartet ist. Für die Aktiven vor Ort gab es dabei nicht nur eine Übersicht anstehender Aktivitäten, sondern auch einen persönlichen Dokumentationsplan zum Eintragen der eigenen Schritte. Damit dies leichter fällt, wurden gleich auch noch ein paar Wasserflaschen und ein eigener Schrittzähler überreicht.

"In genau einem Monat wollen wir uns hier wiedertreffen und alle Schritte zusammenzählen", so Volker Scherzberg. Bruni Beth, Seniorenkoordinatorin des runden Tischs, hofft, dann eine stattliche Summe präsentieren zu können. "Von Köln zum Gardasee vielleicht", so Beth.

Aktionen, um die täglichen 3.000 Schritte nicht nur beim eigenen Spaziergang zu erreichen, gibt es reichlich: So stehen Veedelsrundgänge, sogenannte Brainwalks in der Wahner Heide oder auch flotte Spaziergänge am Rhein-Ufer zu Auswahl, wie Bezirksbürgermeisterin Sabine Stiller berichtet.

Sie ist auch dabei, als sich die Akteure zum ersten Schrittemachen nach der Auftaktveranstaltung auf den Weg machen. Bei eben jener konnten die Anwesenden zuvor ihre aktuelle Muskelkraft in Armen und Beinen, Beweglichkeit und Geschwindigkeit testen lassen - durchgeführt vom Stadtsportbund.

Sandra Weber vom Stadtsportbund Köln verspricht, dass diese Aktion auch noch einmal zum Treffen nach einem Monat, Ende Juni, durchgeführt werde. "Gerade im Alter ist es wichtig, fit und in Bewegung zu bleiben", sagt sie und richtet das Wort an die Anwesenden: "Falls jemand noch einen Sportverein sucht - wir helfen gerne." (Lars Göllnitz - der Autor bei Facebook: LGenqoozee)